Vorheriger Vorschlag

Unzulässige Bewirtschaftung von Randstreifen an Feld- und Wirtschaftswegen

An den Wirtschaftswegen - zumindest meiner Kenntnis nach in Rheinland-Pfalz - befindet sich noch eine Fläche von durchschnittlich 1 Meter Breite rechts und links des eigentlichen Weges, die im als Ackerrandstreifen der Natur überlassen werden soll

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Siedlungspolitik

Wir brauchen eine naturnahe Land und Forstwirtschaft und Erhaltung von gruenflaechen für den klimaschutz

weiterlesen
Neue Maßnahme

Nachhaltige Landwirtschaft

Lebensmittelhersteller bestimmen durch ihre Gelder die Art und Weise, wie Felder zu bewirtschaften sind. Nur die Politik kann durch Regulierung diesen gefährlichen Trend rückgängig machen, dass alles günstiger wird. Auch wenn dies wirtschaftliche Auswirkungen hat, ist es ein Muss, zu handeln. Die Preise für Lebensmittel müssen wieder höher werden, damit die Menschen zum einen den Wert der Produkte wiedererkennen. Zum Anderen müssen wir verändern, wie wir unsere Felder bewirtschaften. Durch Monokulturen werden Felder nicht nur anfällig für Schädlinge. Auf dichten Feldern ohne sonstige kleine Pflanzen, die früher natürlich waren, fehlt Insekten eine Nahrungsquelle und Nahrungsketten werden zerstört. Dadurch kommt es ebenfalls zu einem massiven Artensterben bei vielen Vogelarten und der natürliche Bestäubungsprozess durch unter anderem Bienen findet nicht mehr statt. Beeinflussen wir Ökosysteme weiterhin so immens, wird es irgendwann zu einem Kollaps und damit zur Katastrophe kommen.