Vorheriger Vorschlag

Bildung zur gesunden Ernährung

Ernährungsbildung

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Landwirte zu Landschaftspflegern machen

Die Landwirtschaft leidet unter Überproduktion, Verschwendung und niedrigen Preisen.
Intensität der Bewirtschaftung reduzieren
Flächen stillege und renaturieren
Steuer auf Pflanzenschutzmittel und Dünger

weiterlesen
Neue Maßnahme

PV Freilandanlagen als Ausgleichsmaßnahmen entwickeln

PV Freilandanlagen werden oft als Landverbrauch gesehen. tatsächlich bildet sich um und unter den PV Tischen oft ein einzigartiges Ökosystem, das man durch die Art der Bewirtschaftung und verschiedene Faktoren beim Bau beeinflussen kann.

Ein Beispiel: Eidechsen brauchen Rückzugsräume und Jagdgründe. Baut man in die Umfriedung oder die Fundamente Eidenchsenfreundliche Trockensteinwände (oder Gabionen?) ein und pflegt die Grasflächen entsprechend, könnte dies ein idealer Lebensraum werden.
Auch sonst gedeihen in und um PV Freilandanlagen Pflanzen und Tiere, die anderswo schon selten geworden sind. Wenn man versteht, was hilft und was hindert, kann man die Anlagen entsprechend auslegen.

Das Land sollte diesen Aspekt wissenschaftlich untersuchen und dann entsprechende Designhinweise erarbeiten lassen. Anlagen, die nach diesen Kriterien gebaut weden, sollten dann als ihre eigene Ausgleichsmaßnahme anerkannt werden können, oder sogar als Ausgleichsmaßnahme für andere Projekte dienen können.