Neue Maßnahme

Hundekotbeutel aus Recyling-Papier

Pro Jahr werden in Deutschland schätzungsweise 500 Millionen Hundekotbeutel verbraucht. In einigen Städten und Gemeinden sind die Entsorgung der Häufchen für Hundebesitzer unter Androhung von Bußgeldern Pflicht. Im Gegenzug bieten die Kommunen kostenlose Hundekotbeutel an. Üblicherweise werden dafür kleine Plastiktütchen benutzt.

Mittlerweile gibt es eine umweltfreundliche Alternative aus Recyling-Papier.
Neben der Nachhaltigkeit der Wiederverwendung eines nachwachsenden Rohstoffs bei der Herstellung ist auch die Entsorgung klimaneutral in der Verbrennung und als Naturprodukt natürlich biologisch abbaubar.

Kommunen sollten bespielhaft voran gehen und Hundekotbeutel aus Recyling-Papier ausgeben. Darüberhinaus sollte ein Verbot von Plastiktütchen für diesen Zweck angestrebt werden.