Bestandsmaßnahme

Kommunales Energiemanagement

Nachdem mit Pilotkommunen erste positive Erfahrungen beim kommunalen Energiemanagement gesammelt wurden, hat die Energieagentur Rheinland-Pfalz Kommunen in den vergangenen Jahren im Rahmen von vier regionalen Netzwerken darin unterstützt, ein kommunales Energiemanagement aufzubauen. Dieser Ansatz soll flächendeckend vorangetrieben werden, gerade auch zugunsten finanzschwacher Kommunen. Dazu sollen sich die Kommunen in weiteren aufzubauenden regionalen Netzwerken zusammenschließen. Der Schwerpunkt ""Kommunales Energiemanagement"" ist eng an die Maßnahme zur Stärkung der kommunalen Klimaschutzkompetenzen geknüpft. In vielen Kommunen herrscht ein Wissensdefizit, d.h. viele Kommunen kennen ihre Energiekosten bzw. -verbräuche nicht detailliert. Eine öffentlichkeitswirksame Visualisierung an den öffentlichen Liegenschaften wäre zielführend (""Energieuhr"").
Eine (zwingende) Bestandsaufnahme bei allen Kommunen, inklusive Berichtspflichte,n könnte erwägt werden (ggf. im Gegenzug für die Erhöhung bestimmter Förderquoten).