Bestandsmaßnahme

Modellversuch zur Forschung und Entwicklung von ganzheitlichen Energiesparkonzepten in Quartieren

Die Landesregierung fördert mit „Wärmewende im Quartier“ die Erarbeitung von Quartierssanierungskonzepten und deren Umsetzung durch ein Sanierungsmanagement. Bislang werden mehr als 70 Projekte gefördert.
Die Landesregierung soll dieses Programm fortsetzen und zusätzlich einen Modellversuch fördern, bei dem in enger Abstimmung mit der betreffenden Kommune ein Quartier in seiner Gesamtheit betrachtet wird un,d über das reine Energiekonzept hinaus, innovative Lebensstil-Konzepte in Quartieren (z.B. Sharing-Modelle) berücksichtigt werden. Ein besonderes Augenmerk soll dabei auch auf die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch mit ähnlichen Projekten gelegt werden. Die Ergebnisse des Modellversuchs sollen in die Weiterentwicklung der Landesförderung für kommunale Klimaschutz- und Energiewende-Maßnahmen sowie in die Umsetzung weiterer Maßnahmen, wie z.B. KSK-ÖH-1 und KSK-ÖH-4, einfließen. Eine ganzheitliche Betrachtung und die Berücksichtigung der Stadtentwicklung und –planung ( Begrünung, Flächenversiegelung „keine Steingärten“, Hochwasserschutz etc.) sind unerlässlich.

Kommentare

Auch Wasseraspekte sollten in die ganzheitliche Betrachtung einfließen (z.B. Regenrückhaltung zur Grünflächenbewässerung oder zur lokalen Versickerung)