Neue Maßnahme

Rathäuser und Dorfgemeinschaftshäuser als Co-Working-Spaces

Viele Rathäuser/ Dorfgemeinschaftshäuser haben Räumlichkeiten und Seminarräume, die z. B. für Ratssitzungen genutzt werden, aber die meiste Zeit ungenutzt leer stehen. Hier könnten Co-Working-Spaces entstehen (Dorf-Büros), die von Menschen im Ort als Telearbeitsplatz/ Büro genutzt werden können. Darüber könnten über eine "eh-da-Ressource" (= Raum, Toiletten und meistens auch Internet) auch geringfügige finanzielle Einnahmen akquiriert werden.