Vorheriger Vorschlag

Freiwillige Systemdienlichkeit

Die Nutzung vieler bestehender Flexibilitäten verursacht kaum oder keine Kosten: Waschmaschine mittags oder abends anstellen, eAuto sofort mit voller Leistung vollladen oder erst irgendwann nachts (solange es morgens ausreichend voll ist), Wärmeer

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Forschung fördern

Die Landesregierung sattelt das Pferd von der falschen Seite auf. Anstatt immer mehr Windräder aufzustellen, die nur Flatterstrom liefern, sollte erst mal in bezahlbare Speicher-

weiterlesen
Neue Maßnahme

Intelligente Steuerung von Stromflüssen zur Vermeidung von Infrastrukturkosten

Es gibt viele Beispiele, wie Infrastrukturkosten durch intelligente Steuerung vermieden, und die bestehenden Ressourcen und Flexibilitäten optimal genutzt werden können:
- Steuerung von eLadeinfrastruktur in Abhängigkeit von der aktuellen Leistung am Hausanschluss oder anderen Engpässen im Gebäude
- Steuerung von eLadeinfrastruktur in Abhängigkeit von der aktuellen Leistung am Ortsnetztrafo oder andere lokalen oder regionalen Engpässen
- Steuerung von Flexibilitäten wie eLadesäulen, Wärmepumpen, Kühlgeräten, (Druckluft-)kompressoren zur Nutzung bereits bestehender Speicher und Flexibilitäten. Hiermit können Netzinvestitionen wie zum Beispiel ganze Trafostationen eingespart werden

Das Land sollte soweit möglich Anreize und Systeme schaffen, die eine Nutzung solcher "eh da" Flexibilitäten erleichtert und anreizt, und übergeordnete Steuerung von mehreren Teilnehmern ermöglicht. Soweit nur auf Bundesebene zu lösen, soll sich das Land im Bundesrat für solche Systeme stark machen.